[1] Dungeons-Übersicht

[1] Dungeons-Übersicht

  1. QuadraCraft Wiki
  2. Dungeons
  3. [1] Dungeons-Übersicht

Mit dem Dungeons-Update wurde der Spielcontent von QuadraCraft erweitert und bietet euch die Möglichkeit, abseits der normalen Mobs im Freebuild noch deutlich stärkere Items und andere wertvolle Belohnungen zu erhalten.

Die Dungeons sind eine Mischung auf Kämpfen gegen neue Mobs und Jump and Run Parkours in eigens dafür erstellten Maps für einen alleine oder mit mehreren Spielern. Im Verlauf eines Dungeons werdet ihr immer wieder auf Halb-Bosse oder andere Herausforderungen stoßen, welche ihr bezwingen müsst um weiter voran zu kommen. Am Ende eines Dungeons wartet ein heftiger End-Boss auf euch den es in einem epischen Kampf zu besiegen gilt und um die wertvollen Belohnungen des Dungeons einzustreichen.

Ihr behaltet die gedroppten Items in einem Dungeon nur, wenn ihr diesen auch erfolgreich abschließt!
Für die besonderen Items der End-Bosse besteht nur eine gewisse Chance diese zu erhalten – auch die Werte sind zufällig. Es lohnt sich daher, Dungeons so oft wie möglich zu spielen um die besten Items zu erhalten!

Dungeons:
Aktuell gibt es die folgenden Dungeons:

Zudem haben die Items, welche Ihr aus den Dungeons erhalten könnt, den neuen Boni Bonus-Haltbarkeit, welcher die Haltbarkeit der Items deutlich erhöht. Infos dazu findet ihr hier.

Dungeon-Hub:

Der Dungeon-Hub ist der zentrale Zugangspunkt um alle Dungeons betreten und starten zu können. Ihr erreicht diesen über den Lobby-Server, indem ihr in das entsprechende Portal geht. Solltet ihr also auf dem Freebuild sein, müsst ihr durch das Spawn-Portal in die Lobby und von dort zum Dungeon-Hub. Teilweise werdet ihr euch immer wieder im Freebuild Portale finden können, welche euch direkt zum Dungeon-Hub bringen.

Auf dem Dungeon-Server ist die Verwendung von Elytra und Enderperlen verboten. Der Grund ist, dass diese euch die Jump and Run Elemete zu sehr vereinfachen würden. Ebenso funktionieren dort keine Teleportationen oder Homepunkte.

Einen Dungeon betreten:
Jeder Dungeon den ihr spielen könnt hat einen eigenen Eingangsbereich. In diesem weisen euch parallel zu den Wiki-Einträgen spezielle Hologramme auf die Stärke, Spieldauer, Spieleranzahl und Voraussetzungen zum spielen des Dungeons hin.
Manche Dungeons sind erst betretbar, wenn ihr vorher bestimmte andere Dungeons einmal komplett geschafft habt!

Dungeons können zudem immer wieder wiederholt werden – die Boni auf den Items sind auch hier zufällig. Es lohnt sich also, einen Dungeon immer wieder zu spielen. Beachtet jedoch, dass jeder Dungeon eine Abklingzeit hat, welche verstreichen muss bis ihr diesen wieder spielen könnt!

In diesem Eingangsbereich findet ihr nun Schilder um einer Gruppe für den Dungeon beitreten zu können oder diese wieder zu verlassen, sowie ein Portal um in die Lobby des Dungeons zu gelangen:

Klickt ihr auf das Schild mit der Aufschrift “Gruppe” werdet ihr der Gruppe für den Dungeon hinzugefügt und erscheint auf dem Schild. Ihr könnt erst durch das Portal und damit in den Dungeon gehen, wenn die Mindestanzahl an Spielern für den Dungeon der Gruppe beigetreten ist. Bei Dungeons mit mindestens 1 Spieler werdet ihr direkt teleportiert.
Wollt ihr die Gruppe wieder verlassen, klickt einfach auf eines der “Verlassen” Schilder.

Dungeon-Lobby:
Hat die Gruppe für den Dungeon die Mindestanzahl an Spielern erreicht, könnt ihr durch das Portal in den Dungeon gehen. Es kann noch ein paar Sekunden dauern bis ihr in die Lobby des gewählten Dungeons teleportiert werdet – Nur die Ruhe, es wird nur für euren Dungeon Run in diesen Sekunden eine komplett eigene Map generiert auf welcher ihr spielt.

In der Lobby könnt ihr euch nun nochmal in Ruhe auf den Kampf vorbereiten, den Dungeon über das “Verlassen” Schild bei Bedarf wieder verlassen und wenn ihr Bereit seid über das gleichnamige Schild den Dungeon starten.
In dieser Zeit, also bevor der Dungeon gestartet wurde, können nachträglich noch Spieler über den Dungeon-Hub eurer Gruppe beitreten, solange die Maximale Spieleranzahl noch nicht erreicht wurde.
Haben alle Gruppenmitglieder auf das “Bereit” Schild geklickt, werdet ihr nach wenigen Sekunden zum Dungeon Startpunkt teleportiert und der Dungeon beginnt.

In den Dungeons:
Innerhalb der Dungeons gilt es nun sich Stück für Stück durch den Dungeon vorzuarbeiten. Dabei gilt es Monster zu erledigen, Jump and Run Hindernisse oder auch Rätsel zu lösen. Es gibt sogar geheime Bosse mit besonderen Belohnungen, welche darauf warten entdeckt zu werden. Das Abbauen von Blöcken ist im Regelfall nicht erlaubt, in einigen Dungeons ist jedoch das Platzieren von Blöcken möglich (z.B. End-Dungeon).

Aber Obacht: Jeder Spieler im Dungeon hat nur eine bestimmte Anzahl an Leben. Verliert ein Spieler alle Leben, hat er den Dungeon nicht geschafft und wird aus dem Dungeon teleportiert. Der nächste Versuch kann erst nach verstreichen der Dungeon-Abklingzeit gestartet werden.

Es lohnt sich, sich in den Dungeons umzusehen. Sei es, um etwas von der Story des Dungeons zu entdecken oder auch kleine Boni oder Geheimnisse zu entdecken. So könnt ihr in den Dungeons die folgenden Besonderheiten entdecken:

Bonusleben:
Bonusleben könnt ihr durch entsprechend gekennzeichnete Schilder erhalten. Es ist egal, wer das Schild anklickt, jeder Spieler in der Gruppe bekommt jeweils die Bonusleben.

Checkpoints:
Nach wichtigen Abschnitten in den Dungeons könnt ihr Checkpoints aktivieren. Dies geschieht automatisch und wird euch im Chat angezeigt. Sterbt ihr, startet ihr den Dungeon nicht von vorne sondern vom letzten erreichten Checkpoint.

Truhen:
In einigen Dungeons werdet ihr auf Truhen stoßen. Einige davon sind Versorgungstruhen und beinhalten Nahrung und Tränke, teilweise auch besondere Items. Diese sollen euch helfen, falls ihr keine eigene Nahrung mehr habt. Ebenso gibt es Belohnungstruhen. Wenn ihr diese Belohnungstruhen öffnet, werden die Items der Truhe einem temporären Gruppeninventar hinzugefügt. Eine entsprechende Meldung erhaltet ihr bei einer Belohnungstruhe im Chat. Diese Items werden euch nach Abschluss des Dungeons gegeben. Dazu mehr im Punkt unten Dungeonabschluss:

Reparaturstationen:
Da die Dungeons teilweise sehr lang sind und auch lange dauern können, haben wir überall Reparaturstationen aufgebaut. Diese sind einfache, gekennzeichnete Eisenblöcke damit ihr über eure Reparatur-Fähigkeit eure Items innerhalb des Dungeons reparieren könnt, falls diese kaputt gehen sollten.

Türen:
Ihr werdet feststellen, dass einige Türen verschlossen sind. Um diese zu öffnen müsst ihr meist einen bestimmten Mob töten oder ein bestimmtes Ziel erreichen. Schaut euch einfach um.

Abschluss eines Dungeons und Belohnungen:
Habt ihr die letzte Etappe eines Dungeons gemeistert, öffnet sich die Tür zum Belohnungs- oder Abschlussraum. In diesem findet ihr mehrere Belohnungskisten, deren Inhalt automatisch eurem Gruppeninventar hinzugefügt wird.
Außerdem gibt es dort das Schild um den Dungeon zu verlassen. Haben alle Gruppenmitglieder das Schild angeklickt, werdet ihr aus dem Dungeon herausteleportiert.
Hier öffnet sich nun bei jedem Gruppenmitglied das Gruppeninventar, welches die gesammelten Items aus dem Dungeon enthält. Dies betrifft nur die Items aus gefundenen Kisten.

Ihr bekommt dieses nur einmalig angezeigt, schließt ihr es einfach werden alle Items auf den Boden gedroppt oder verschwinden.
Mithilfe dieses Inventar, könnt ihr die Items zwischen den Gruppenmitgliedern aufteilen.

Tipps:
Spielt die Dungeons so oft wie möglich um die besten Items zu ergattern. Nicht vergessen, wie bei den Freebuild Items auch sind die Werte auf den Items zufällig.

Schaut euch genau um! Es gibt überall etwas zu entdecken, was euch weiterhelfen kann.

Einen Dungeon vorzeitig beenden:
Dies könnt ihr mit dem Chatbefehl
/dxl leave
tun. Dadurch werdet ihr aus dem laufenden Dungeon teleportiert und der Dungeon wird für euch als verloren gewertet. Ein Betreten ist erst nach verstreichen der Abklingzeit wieder möglich.
Der Befehl kann zudem verwendet werden um eure aktuelle Dungeon-Gruppe zu verlassen.